Geöffnet Montag bis Freitag
Tel 04181 - 997 86 67
e-mail: info@luisrivascano.com

Leistung

Das Grundprinzip der Osteopathie von Andrew Taylor Still (1828 – 1917, Gründer der Osteopathie) lautet: „Finden Sie das Problem, behandeln Sie es und setzen Sie es frei!”

Was bedeutet das?

Finden Sie das Problem: Wir Osteopathen untersuchen den ganzen Körper, unabhängig von den Symptomen. Wir sehen den menschlichen Körper als eine Einheit an, nicht als isoliertes und unabhängiges System. Folglich ist die osteopathische Behandlung ganzheitlich und umfasst Körper, Seele, Emotionen, Umwelteinflüsse, Familie…

Ein Arzt fragt in der Regel nach den Symptomen der erkrankten Person und behandelt sie. Osteopathen suchen die Ursache des Problems. Sie fragen sich: Warum ist etwas passiert? Warum hat der Körper so reagiert? Warum hat sich der Schmerz oder ein Unbehagen so manifestiert? Ursachen und Auslöser einer Krankheit werden in der Osteopathie unabhängig voneinander gesehen. Bei Knie- oder Hüftproblemen kann die Ursache z.B. im Darm oder in der Blase liegen, bei Kopfschmerzen im Magen oder in der Leber…

Behandeln Sie es: Ziel unserer osteopathischen Behandlung ist es, die Wechselbeziehungen zwischen den verschiedenen Körpersystemen herauszufinden und die Ursachen der körperlichen Schwächen zu erkennen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen können wir sie manuell behandeln. In der Regel wird eine schnelle Besserung des Allgemeinzustandes erreicht. Nach einer gewissen Zeit, die sich jeweils nach den individuellen Bedürfnissen und den Reaktionen des Körpers auf die Behandlung richtet, wird durch erneute Tests festgestellt, ob die Ursachen des Problems wirklich verschwunden oder weitere Behandlungen nötig sind. Die Behandlung ist erst beendet, wenn die Ursachen des Problems nicht mehr zu finden/verschwunden sind.

Setzen Sie es frei: Nach jeder Behandlung benötigt der Körper eine „biologische Zeit“, bis er wieder vollständig genesen und regeneriert, das heißt im (neuen) Gleichgewicht ist. Dieser Prozess ist individuell und hängt von verschiedenen Faktoren ab (Rauchen, Stress, Sport, Nahrung…). Spezifische Maßnahmen helfen dem Patienten anschließend, künftige Rückfälle zu verhindern und sowohl den Gesundheitszustand als auch das allgemeine Wohlbefinden zu erhalten.

Leistung

In welchen Fällen kann die Osteopathie helfen?

- Rückenschmerzen
- Muskelverspannung
- Gelenkschmerzen
- Ischias
- Bandscheibenvorfall (HWS / LWS)
- u. a.

- Kopfschmerzen, Migräne
- Tinnitus
- Kiefergelenkbeschwerden
- Schwindel
- u. a.

- Verdauungsstörungen (z. B. Sodbrennen, Verstopfung)
- Hormonstörungen (z. B. Schilddrüse, Eierstöcke)
- Niere, Blase (Wasseransammlungen)
- Müdigkeit, Erschöpfung
- u. a.